General Terms and Conditions

(Status 01.06.2019 -
German Version below)

1. Scope of application of these general terms and conditions

1.1 These terms and conditions apply to the use of the DL Remote Platform under www.dl-remote.com, as well as all related employment services (hereinafter “Services”). The Blue Ocean Media GmbH is the operator of this website in germany.

These General Terms and Conditions shall exclusively apply to the entire business relation between DL Remote and the Candidate or the Employer (both individually referred to as a “User” and collectively the “Users”) on the website including the future business relation, and, if applicable, any supplementary written agreements (including by e-mail) concluded between DL Remote and the User.

Users and DL Remote are hereinafter collectively referred to as “Parties”.

These terms and conditions are accepted upon (i) Client’s registration and (ii) clicking on the acceptance button on the www.dl-remote.com registration form..

1.2 DL Remote hereby expressly rejects any conflicting or deviating terms and conditions of the User. They shall not be part of the Agreement, unless and insofar as DL Remote has expressly confirmed their application in writing. The same shall apply if the employers´ terms and conditions include additional provisions beyond the content of these General Terms and Conditions.

1.3 DL Remote shall be entitled to change these General Terms and Conditions for the entire existing and future business relation with the User with effect for the future upon a respective written notification. Such change shall be deemed approved and becomes integral part of the Agreement, unless the User has forwarded its objection by post or e-mail within 4 (four) weeks (“Objection Period”) after having received such notification of change. This consequence will be pointed out separately by DL Remote to the User at the moment of notification. If the User objects within the Objection Period, the Parties may extraordinarily terminate the Agreement pursuant to section 7.

1.4 Should the User not give its full approval to these General Terms and Conditions, making use of the Website and/or benefitting from the Service shall be prohibited.

2. Subject matter of the use agreement

2.1 DL Remote offers the User the possibility to look for job opportunities or seek Candidates in a fast and transparent way.

2.2 The use of the Website and the Service is free of charge for the Candidates; Employers have to bear costs as provided for in section 5, should, in fact, an effective legally binding contract be concluded with a Candidate.

2.3 DL Remote shall have the right to offer the Service to any person, including such persons who are potential competitors to the Employer. Any protection against competitors is excluded.

2.4 DL Remote reserves the right not to enter into agreements on the use of the Platform with individual persons or companies, in particular competitors of DL Remote, and to refuse these interested parties the use of the Service and of those parts of the platform requiring a registration.

2.5 DL Remote shall generally not be obliged to examine the Users and the information provided by them, yet in the individual case DL Remote reserves the right to carry out such an examination of any unlawful, misleading or incorrect content at its own discretion. Furthermore, the employer itself is responsible for the examination of the candidates’ qualifications/skills, experiences and references prior to employment.

Conclusion of use agreement and limits of use

3.1 The User creates a user account on the Website, supplying an e-mail address and a password. First, the User enters his e-mail address on the Website. Then DL Remote sends an e-mail, including a confirmation link for the creation of the user account. By clicking the confirmation link, the User submits an offer for conclusion of an agreement on the use of the Platform and the Service. DL Remote accepts this offer by activating the user account in accordance with section 3.2.

3.2 Each user account requires prior activation on www.dl-remote.com. Before such activation is executed, DL Remote can check the user profile for violations of these General Terms and Conditions and any amendments, together constituting the Use Agreement, as well as any breaches of laws. There is no claim for activation on the Platform. DL Remote shall decide in its sole discretion which Applicant shall be accepted to participate and thus be activated.

3.3 After opt-in from the Candidate, DL Remote leverages external services to perform a text and video interview with every Candidate prior to its account activation. The Candidate will be able to review the respective interview results and decide if they should be published within his profile or if they should be deleted.

3.4 Through registration on the Website and conclusion of the Use Agreement, the User undertakes to only provide true, complete and timely information, communicate his true identity and to create just one single account. In case of incorrect, outdated, incomplete or otherwise misleading information, DL Remote reserves the right to block the respective account under the conditions of section 7 and to refuse use of those parts of the Website requiring a registration.

3.5 Following the activation of the user account, the Candidates can set up and edit their profiles and Employers can search for candidates.

3.6 Users may not distribute, transmit or create content via the Platform which

3.6.1 violates criminal laws,

3.6.2 is of a degrading, violent, threatening, vulgar or xenophobic nature or which may serve to violate human dignity,

3.6.3 may serve to damage the reputation of DL Remote,

3.6.4 may serve to violate copyrights, patents, trademarks or other property rights, the privilege as to one’s own image and other personal rights, or other rights of third parties, or

3.6.5 violates mandatory labour law regulations, in particular the German General Equal Treatment Act (“AGG”) or regulations protecting employees.

3.7 DL Remote may block access or remove information provided by Candidates if such information violates applicable law or the Use Agreement, including these General Terms and Conditions.

4. Candidate selection process and job offers

4.1 After creating his initial profile on www.dl-remote.com, DL Remote will review and activate the profile of Candidates. Candidates will be visible to Employers seeking relevant profiles and Candidates may receive Interview Requests from these Employers.

4.2 Once the Employer has found a Candidate via DL Remote, he can make interview requests to Candidates, start his regular recruiting process and ultimately offer a job contract to a Candidate ((verbally or in writing, permanent or freelance contract) The Employer agrees to communicate with the Candidate exclusively via our Website or the DL Remote team for the duration of the recruiting process. The Employer agrees not to try to circumvent our Website and Service by attempting to communicate independently of DL Remote and to employ the Candidate by other means, after finding the Candidate on our Website.

4.3 The agreements established between Employers and Candidates do not bind DL Remote contractually. DL Remote has no obligation to enforce any agreement between Employer and Candidate. DL Remote is not involved in the formation of these agreements and cannot be held liable for any damages resulting from the enforcement or not of these agreements.

4.4 If Employer and Candidate agree on a job contract, the Employer has to pay a success fee to DL Remote as further defined in Section 5.

5. Fees

5.1 For Candidates the use of the Service and the Website is free of charge.

5.2 Employers have to pay a commission for using the Service and the Website (hereinafter “Commission”) to DL Remote. This commission arises if a Candidate from DL Remote is employed. This commission arises with any type of employment of the Candidate, regardless of the kind of employment (as employee in full-time or part-time employment, as freelancer under a service or work contract) and any other contract between Candidate and Employer.

5.2.1 The commission shall also arise if

(a) the contract between the Employer and the proposed Candidate was concluded subject to a condition precedent;

(b) a contract between the Employer and the Candidate is concluded within 12 months after proposal of the Candidate or

(c) after the Candidate has been listed on DL Remote, the Employer presents the Candidate to another company within 12 months or otherwise discloses information on the Candidate, and a contract is concluded between the Candidate and the other person/the other company.

5.2.2 Should the Employer hire more than one of the Candidates he has identified on DL Remote in the course of its placement efforts, the commission is to be paid for each hired Candidate.

5.2.3 Amount of Commission:

The Employer can choose between two payment options:

In respect of a Candidate employed, the Employer pays a fee equal to 10%+VAT of the gross annual salary set out in the employment contract and in respect of a Candidate otherwise engaged for example as a freelancer or consultant, whether under a personal services company or not, the Employer pays a fee equal to 10% Margin +VAT relative to the Candidate’s day rate.(Separate terms of business for hiring contractors are available on request)

If the Candidate ceases to be contractually bound to the Employer within 1 months from the start date of the candidate, the company can apply to DL Remote for a full refund for the fee relating to the relevant candidate.

All amounts owed by the Employer are paid up in accordance with these Terms;

The Employer has notified DL Remote of the termination of the contract in writing by registered letter or e-mail within 14 days of the termination;

The Employer, its subsidiaries or another company in the group did not hire the Candidate within 12 months after the contract has ended;

The reason for the termination is entirely in relation to the qualifications, attributes or conduct of the Candidate;

The Candidate was not laid off for economic reasons or due to internal restructuring by the Employer;

The Candidate was not hired on a freelance/contract basis within the framework of a service agreement;

The Candidate was not initially hired as an employee and then switched to a service agreement.

DL Remote will stop any further monthly recruitment fee payments at the end of the month of the Candidate’s last day with the Employer, provided that:

All payments due by the Employer have been paid in conformance with these Terms;
The Employer has notified DL Remote of the termination of the contract in writing (by registered letter or e-mail) within 14 days of the termination;
The Employer has notified DL Remote of the termination of the contract in writing (by registered letter or e-mail) within 14 days of the termination;
The reason for the termination is entirely in relation to the qualifications, attributes or conduct of the Employee who had been found through DL Remote;
The Candidate was not laid off for economic reasons or due to internal restructuring by the Employer;
The Candidate was not hired on a freelance/contract basis within the framework of a service agreement;
The Candidate was not initially hired as an employee and then switched to a service agreement.

6. Duties of the users of www.dl-remote.com

6.1 The Employer is obliged to inform DL Remote in writing without any delay of the employment of a Candidate, regardless of the form of contract (with a fixed term or open-ended contract, as employee or freelancer), and of any other contract concluded between the Candidate (e.g. service or works contract) and the Employer or a company affiliated with the Employer within the meaning of sections 15 et seq. AktG (“Placement”). Such notification has to include the start date of the employment and details on the gross annual target salary.

6.2 If the Employer violates the duty set out in section 6.1 and does not comply with this duty until the start date as contractually agreed with the Candidate, the Employer is obliged to pay a fine in the amount of 7% of the gross annual target salary, originally offered during the application procedure to the Candidate, unless he has not culpably caused the violation. Other claims against which the above contractual fine will not be set off remain unaffected.

6.2 If the Employer violates the duty set out in section 6.1 and does not comply with this duty until the start date as contractually agreed with the Candidate, the Employer is obliged to pay a fine in the amount of 7% of the gross annual target salary, originally offered during the application procedure to the Candidate, unless he has not culpably caused the violation. Other claims against which the above contractual fine will not be set off remain unaffected.

6.5 The duties of Employer and Candidate to communicate a Placement pursuant to this section 6 also include the duty to inform on an extension of a contract, initially concluded for a time period of less than one year between Employer and Candidate. This shall also apply if another contract is concluded between Employer and Candidate following the first contract which was initially concluded by those two parties for a time period of less than one year.

7. Term / Termination

7.1 If you wish to terminate your account, you can do so without any notice period.DL Remote can terminate any user account with a notice period of 1 month.

7.2 If any User breaches any of his/her obligations under these Terms, DL Remote can suspend or terminate his/her account and his/her right to use the Service at any time without notice.

7.3 Termination of an account shall need to be execised in writing.

8. Liability

8.1 DL Remote´s liability for negligent breach of material contractual duties of DL Remote shall be limited to damages which were foreseeable and typical of this type of agreement. Material contractual duties including so-called cardinal duties in accordance with case law shall be construed as any duty whose fulfilment is required to, in fact, allow for the proper performance of the contract, and whose compliance the contracting parties may regularly rely on

8.2 Apart from that, the liability of DL Remote shall be restricted to gross negligence and intent.

8.3 In the event of negligence, the liability of talent shall be limited even in the case of a breach of essential contractual obligations in terms of the amount of damage foreseeable at the time of the conclusion of the contract and typical for the contract.

8.4 Insofar as the liability for damages of DL Remote is excluded or limited, this also applies to the personal liability of the legal representatives, employees, employees, employees or vicarious agents.

8.5 The above limitation of liability shall, however, not apply to the liability for injury of life, body or health.

9. Intellectual Property

9.1 All copyright, trademark or other ancillary copyrights on the website which DL Remote provides to the user within the framework of the contractual relationship - unlimited, temporary, non-exclusive and non-transferable - are in the relationship of the contractual partners exclusively to DL Remote. As far as the rights of third parties are entitled, DL Remote has corresponding exploitation rights. The right of use on the part of the user expires in any case at the end of the contract period according to section 7.1

9.2 The user is not entitled to use the website for purposes other than those offered by DL Remote, to activate features not activated on the website, to transfer the rights of use to third parties, to allow third parties unauthorized access to the services offered by DL Remote, or to remove, alter or obscure information about the statutory ancillary copyright of DL Remote. The user is not entitled to change, duplicate, decompile or translate the source code of DL Remote except in the legally permissible cases.

10. Involvement of third parties

DL Remote reserves the right to entrust entirely or in part third parties with performing and rendering the services agreed under this Agreement. User data are exclusively made available to third parties as part of the intended purpose of the contractual relationship.

11. Confidentiality

11.1 Except as otherwise provided in these Terms of Service or with the consent of DL Remote, the Company agrees that all information, including, without limitation, the terms of the agreement, business information, customer lists, and pricing and sales information, curriculum vitae and work examples concerning DL Remote or any of DL Remote other companies provided by or on behalf of any of them shall remain strictly confidential and secret and shall not be utilized, directly or indirectly, by company for any purpose other than Company’s participation in the Service.

11.2 Company shall especially not use any information obtained from the Service to develop, enhance or operate a service that competes with the Service, or assist another party to do the same.

11.3 After and during the term of the agreement, neither party will use for any purpose or disclose to any third party, any confidential information of the other party. Any exception to this must be obtained in advance.

11.4 The foregoing restriction does not apply to information that has been developed independently by the receiving party without access to the other party’s confidential information or has been rightfully received from a third party authorized to make such disclosure or has been approved for release in writing by the disclosing party or has become publicly known through no breach of this section by the receiving party or is required to be disclosed by a competent legal or governmental authority, provided that the receiving party gives the disclosing party prompt written notice of such requirement prior to disclosure and assists in obtaining an order to protect the information from public disclosure.

11.5 DL Remote may use aggregated and anonymized data for statistical and marketing purposes. DL Remote will aggregate and anonymize data from multiple companies before releasing such aggregated data.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Stand 01.06.2019)

Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der DL Remote Plattform unter www.dl-remote.com sowie alle damit zusammenhängenden Leistungen zur Personalvermittlung (nachfolgend “Dienstleistungen”). Die Blue Ocean Media GmbH (nachfolgend DL Remote) ist Betreiber der Webseite in Deutschland. Für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen DL Remote und dem jeweiligen Vertragspartner (Kandidat oder Arbeitgeber, nachfolgend entweder „Kandidat“ oder „Arbeitgeber“ und gemeinsam “Nutzer“) einschließlich der zukünftigen Geschäftsbeziehung gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit sie nicht durch spezielle Vereinbarungen zwischen DL Remote und dem Nutzer ergänzt oder modifiziert werden.

Nutzer und DL Remote werden nachfolgend gemeinsam als “Parteien” bezeichnet.

Der Nutzer akzeptiert diese Geschäftsbedingungen durch Klicken des entsprechenden Feldes bei seiner Registrierung auf www.dl-remote.com.

1.2 Anderen Geschäftsbedingungen des Arbeitgebers wird hiermit widersprochen. Sie werden nicht angewandt, soweit ihnen nicht ausdrücklich schriftlich durch DL Remote zugestimmt wird. Dies gilt auch, sofern und soweit der Regelungsbereich der Geschäftsbedingungen des Arbeitgebers über den Regelungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinausgeht.

1.3 DL Remote ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft für die gesamte bestehende wie zukünftige Geschäftsbeziehung mit dem Nutzer nach entsprechender schriftlicher Mitteilung zu ändern. Die Änderung gilt als genehmigt und wird Vertragsbestandteil, wenn der Nutzer nicht innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe der Änderung schriftlich widerspricht. Auf diese Folge wird DL Remote den Nutzer bei der Bekanntgabe gesondert hinweisen.

1.4 Falls der Nutzer diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht vollumfänglich zustimmt, ist ihm die Nutzung und/oder Inanspruchnahme der Dienstleistung und der Webseite nicht gestattet.

2. Vertragsgegenstand

2.1 DL Remote bietet den Nutzern die Möglichkeit, auf schnelle und einfache Weise Beschäftigungsmöglichkeiten bzw. qualifizierte Kandidaten zu finden und Kosten und Aufwand eines Bewerbungsverfahrens zu reduzieren.

2.2 Die Nutzung der Dienstleistung ist für die Kandidaten kostenfrei; für Arbeitgeber fallen ausschließlich entsprechend den Regelungen in Ziffer 5 Kosten an, wenn es tatsächlich zur Einstellung eines Kandidaten kommt.

2.3 DL Remote ist berechtigt, die Dienstleistungen jedem anzubieten, auch solchen Personen, die potentielle Mitbewerber des Arbeitgebers sind. Ein Konkurrentenschutz ist ausgeschlossen.

2.4 DL Remote behält sich vor, mit einzelnen Personen oder Unternehmen keinen Vertrag über die Nutzung der Plattform zu schließen und diesen die Nutzung der Dienstleistung und der Teile der Plattform, die eine Anmeldung erfordern, zu verweigern.

2.5 DL Remote nimmt grundsätzlich keinerlei Überprüfung der User und der von ihnen gemachten Angaben vor. Sie behält sich aber das Recht vor, im Einzelfall nach eigenem Ermessen eine Überprüfung auf rechtswidrige, irreführende oder unzutreffende Inhalte durchzuführen. Der Arbeitgeber ist darüber hinaus selbst dafür verantwortlich, vor der Einstellung der Kandidaten deren Fähigkeiten, Erfahrungen und Referenzen zu prüfen.

3. Vertragsschluss & Grenzen der Nutzung

3.1 Der Nutzer erstellt auf der Webseite ein Nutzerkonto unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passworts. Sodann versendet DL Remote eine E-Mail mit einem darin enthaltenen Bestätigungslink zur Erstellung des Nutzerkontos. Durch Anklicken des Bestätigungslinks gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Plattform und der Dienstleistung ab. Dieses Angebot nimmt DL Remote mit der Freischaltung des Nutzerkontos nach Ziffer 3.2 an.

3.2 Jedes Nutzerkonto auf www.dl-remote.com bedarf der vorherigen Freischaltung. Vor der Freischaltung kann DL Remote das Nutzerprofil auf Verstöße gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und etwaige Ergänzungen, die zusammen den Nutzungsvertrag bilden, sowie auf eventuelle Verstöße gegen Gesetze überprüfen. Ein Anspruch auf Freischaltung auf der Plattform besteht nicht. DL Remote entscheidet nach eigenem Ermessen, welche Bewerber aufgenommen und freigeschaltet werden.

3.3 Nach Zustimmung des Kandidaten nutzt DL Remote externe Dienste, um mit jedem Kandidaten vor dessen Kontoaktivierung ein Text- und Videointerview durchzuführen. Der Kandidat kann die jeweiligen Interviewergebnisse überprüfen und entscheiden, ob sie in seinem Profil veröffentlicht oder gelöscht werden sollen.

3.4 Durch die Anmeldung unter www.dl-remote.com bestätigt der Nutzer, dass er nur genaue, wahrheitsgetreue, vollständige und aktuelle Angaben macht, seine wahre Identität mitteilt und nur ein Konto erstellt. Im Falle von falschen, ungenauen, überholten oder unvollständigen Angaben, behält sich DL Remote das Recht vor, das betreffende Konto zu sperren und die Nutzung der Webseite zu verweigern.

3.4 Durch die Anmeldung unter www.dl-remote.com bestätigt der Nutzer, dass er nur genaue, wahrheitsgetreue, vollständige und aktuelle Angaben macht, seine wahre Identität mitteilt und nur ein Konto erstellt. Im Falle von falschen, ungenauen, überholten oder unvollständigen Angaben, behält sich DL Remote das Recht vor, das betreffende Konto zu sperren und die Nutzung der Webseite zu verweigern.

3.5 Nach der Aktivierung des Nutzerkontos haben Kandidaten die Möglichkeit ein Profil anzulegen und Arbeitgeber die Möglichkeit, nach geeigneten Kandidaten zu suchen.

3.6 Nutzer dürfen über die Plattform keine Inhalte verbreiten, übermitteln oder erstellen, die

3.6.1 gegen Strafgesetze verstoßen,

3.6.2 erniedrigend, gewalttätig, bedrohlich, vulgär oder fremdenfeindlich sind oder die geeignet sind, die Würde des Menschen zu verletzen,

3.6.3 geeignet sind, das Ansehen von DL Remote zu schädigen,

3.6.4 geeignet sind, Urheberrechte, Patente, Marken oder sonstige Eigentumsrechte, das Recht am eigenen Bild und andere Persönlichkeitsrechte, oder andere Rechte Dritter zu verletzen, oder

3.6.5 gegen zwingende arbeitsrechtliche Vorschriften, insbesondere gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (“AGG”) oder arbeitnehmerschützende Regelungen verstoßen.

3.7 DL Remote kann die von Kandidaten zur Verfügung gestellten Informationen sperren oder entfernen, wenn die Informationen gegen geltendes Recht oder den Nutzungsvertrag, einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, verstoßen.

4. Auswahlverfahren und Angebote

4.1. Sobald ein Kandidat ein Profil angelegt hat wird sein Profil durch DL Remote überprüft und freigeschaltet. Danach ist er für passende Arbeitgeber sichtbar. Der Kandidat kann von diesen Arbeitgebern rechtlich unverbindliche Anfragen zum Beginn eines Bewerbungsverfahrens erhalten.

4.2. Sobald der Arbeitgeber einen Kandidaten bei DL Remote entdeckt, verpflichtet er sich während des Bewerbungsverfahrens ausschließlich über die Webseite oder das DL Remote Team mit dem Kandidaten zu kommunizieren.

4.3. Sofern der Arbeitgeber dem Kandidaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ein verbindliches Stellenangebot unterbreiten möchte, kann er dies dem Bewerber mündlich, per Post oder E-Mail zukommen lassen. Der Abschluss eines Arbeits-, Dienst- oder Werkvertrages zwischen dem Arbeitgeber und dem Kandidaten obliegt allein diesen Parteien. DL Remote garantiert keinerlei Vertragsschlüsse zwischen dem Arbeitgeber und dem Kandidaten.

4.4. Mit Abschluss des Vertrages zwischen dem Arbeitgeber und dem Kandidaten wird für den Arbeitgeber eine Gebühr entsprechend der Regelungen in Ziffer 5 fällig.

Provision

5.2.3. Höhe der Provision

Dem Arbeitgeber stehen zwei Provisionsmodelle zur Verfügung, die er bei jeder neuen erfolgreichen Einstellung erneut bestimmt:

1) Der Arbeitgeber zahlt DL Remote eine einmalige Provision in Höhe von 15% des im Arbeitsvertrages festgelegten Jahresbruttogehalts das mit dem über DL Remote vermittelten Kandidaten abgeschlossen wird. Das Jahresbruttogehalt umfasst den fest vereinbarten monatlichen Gehaltsbestandteil zuzüglich des kompletten variablen Teils, aller Erfolgsprämien sowie jeglicher sonstigen geldwerten Vorteile. Im Rahmen eines Werkvertrages umfasst das feste Jahresbruttogehalt die Summe aller vom Kandidaten an den Arbeitgeber in Rechnung gestellten Leistungen, die innerhalb von 12 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens verrichtet werden.

a.) Wenn das vertragliche Arbeitsverhältnis zwischen dem Kandidaten und dem Arbeitgeber innerhalb von drei Monaten nach dem Datum des vertraglich vereinbarten Arbeitsbeginns entfällt (z.B. Kündigung, Aufhebungsvereinbarung), obliegt es dem Arbeitgeber, dies DL Remote mitzuteilen. In diesem Fall ist der Arbeitgeber berechtigt, den Gesamtbetrag der gezahlten Provisionen von DL Remote zurückzufordern, unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Arbeitgeber DL Remote schriftlich von der Beendigung des Vertrags innerhalb von 10 Tagen ab dem Datum der Vertragsbeendigung unterrichtet hat und die Vertragsbeendigung aus personenbedingten oder verhaltensbedingten Gründen erfolgte.

b.) Wenn das vertragliche Arbeitsverhältnis zwischen dem Kandidaten und dem Arbeitgeber innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum des vertraglich vereinbarten Arbeitsbeginns nachträglich entfällt (z.B. Kündigung, Aufhebungsvereinbarung), obliegt es dem Arbeitgeber, dies DL Remote innerhalb von 10 Tagen ab dem Datum der Vertragsbeendigung mitzuteilen. In diesem Fall ist der Arbeitgeber berechtigt, 50% (fünfzig Prozent) der gezahlten Provisionen von DL Remote zurückzufordern, unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Arbeitgeber DL Remote schriftlich von der Beendigung des Vertrags innerhalb von 10 Tagen ab dem Datum der Vertragsbeendigung unterrichtet hat und die Vertragsbeendigung aus personenbedingten oder verhaltensbedingten Gründen erfolgte. Der Rückzahlungsanspruch des Arbeitgebers entfällt (im Sinne einer auflösenden Bedingung), wenn der Arbeitgeber oder ein anderes mit ihm im Sinne der §§ 15 ff. AktG verbundene Unternehmen den Kandidaten innerhalb von 12 Monaten nach dem Datum der Beendigung des Vertrages wieder eingestellt hat oder der Kandidat für den Arbeitgeber oder ein anderes mit ihm im Sinne der §§ 15 ff. AktG verbundene Unternehmen als freier Mitarbeiter im Rahmen eines Werkvertrages tätig wird.

ODER

2) Der Arbeitgeber zahlt DL Remote über eine Dauer von 20 Monaten eine monatliche Provision in Höhe von 1% des im Arbeits- oder Dienstleistungsvertrag festgelegten Jahresbruttogehalts bzw. der beim Werkvertrag vorgesehene jährlichen Vergütung, welche mit dem über DL Remote vermittelten Kandidaten abgeschlossen wird. Dieses Modell steht dem Arbeitgeber ausschließlich bei Erteilung eines Lastschriftmandats zur Verfügung, bei dem die monatliche Provision zum 15. eines jeden Monats für jeden Monat des unbeendeten Arbeits- oder Dienstleistungsverhältnisses eingezogen wird.

Folglich entfällt die Zahlungsverpflichtung des Arbeitgebers, insofern der Arbeitgeber DL Remote schriftlich von der Beendigung des Vertrags innerhalb von 10 Tagen ab dem Datum der Vertragsbeendigung unterrichtet hat und die Vertragsbeendigung aus personenbedingten oder verhaltensbedingten Gründen erfolgte.

5.2.4. Bei dem in Ziffer 5.2.3 aufgeführten Rückzahlungsanspruch handelt es sich um eine freiwillige Leistung von DL Remote. DL Remote behält sich daher das Recht vor, dem Arbeitgeber eine Gutschrift für weitere Dienstleistungen in Höhe des Rückzahlungsanspruchs zu gewähren. Der Rückzahlungsanspruch ist nach Ablauf von 14 Tagen nach Mitteilung der Rückzahlungsforderungen gegenüber DL Remote durch den Arbeitgeber zur Zahlung fällig.

5.2.5. Sämtliche Provisionen verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

5.2.6. DL Remote sendet dem Arbeitgeber spätestens zu Beginn des Arbeitsverhältnisses eine Rechnung über die vereinbarten Leistungen zu. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig und ohne Abzug zahlbar binnen 30 Tagen nach Zugang der Rechnung. Für die Erfüllung und die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Eingang auf dem Bankkonto von DL Remote maßgeblich. Sollte der Arbeitgeber mit einer Zahlung in Verzug geraten, ist der Betrag mit sieben Prozentpunkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz ab Verzugseintritt zu verzinsen, wobei dem Arbeitgeber der Gegenbeweis vorbehalten bleibt, dass in seinem Fall kein oder nur ein geringerer Schaden durch den Zahlungsverzug verursacht wurde.

5.2.7. Eine Aufrechnung des Arbeitgebers mit Gegenansprüchen ist ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen des Arbeitgebers. Entsprechendes gilt auch für die Ausübung von Zurückbehaltungsrechten.

6. Pflichten der Nutzer von DL Remote

6.1 Der Arbeitgeber ist verpflichtet DL Remote unverzüglich über die Anstellung eines Kandidaten in jeglicher Form (befristet oder unbefristet, als Arbeitnehmer oder freier Mitarbeiter) sowie über jeglichen anderen Vertrag zwischen dem Kandidaten (z.B. Dienst- oder Werkvertrag, Freelance) und dem Arbeitgeber oder einem im Sinne von §§ 15ff. AktG verbundenen Unternehmen (“Platzierung”) zu informieren. Diese Mitteilung muss das Beginndatum der Anstellung und Informationen über das Bruttojahreszielgehalt enthalten.

6.2 Verstößt der Arbeitgeber gegen die Verpflichtung in Ziffer 6.1 ist der Arbeitgeber zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 7% des ursprünglich während des Bewerbungsverfahrens auf der Webseite dem Kandidaten vom Arbeitgeber angebotenen festen Jahresbruttogehalts verpflichtet. Sonstige Ansprüche, auf die jedoch die Vertragsstrafe nicht angerechnet wird, bleiben davon unberührt.

6.3 Auch der Kandidat ist verpflichtet, DL Remote über eine Platzierung durch DL Remote bei einem Arbeitgeber unverzüglich, spätestens innerhalb von fünf Werktagen, schriftlich zu informieren.

6.4 Die Pflichten von Arbeitgeber und Kandidat zur Mitteilung einer Platzierung nach dieser Ziffer 6 bestehen auch hinsichtlich einer Verlängerung eines ursprünglich für einen kürzeren Zeitraum als ein Jahr geschlossenen Vertrages zwischen Arbeitgeber und Kandidat. Dies gilt auch, wenn nach einem ursprünglich für einen kürzeren Zeitraum als ein Jahr geschlossenen Vertrag zwischen Arbeitgeber und Kandidat ein weiterer Vertrag zwischen diesen geschlossen wird.

7. Laufzeit und Kündigung

7.1 Jeder Nutzer kann den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist jederzeit kündigen. DL Remote kann den Vertrag jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsende kündigen.

7.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und mit sofortiger Wirkung bleibt hiervon unberührt.

7.3 Jede Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

8. Haftung

8.1 Die Haftung von DL Remote ist auf die vertragswesentlichen Pflichten von DL Remote beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen.

8.2 Im Übrigen ist die Haftung von DL Remote wegen Verletzung sonstiger Pflichten, unerlaubten Handlungen und positiven Vertragsverletzungen oder Verschulden beim Vertragsschluss auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

8.3 Bei Fahrlässigkeit ist die Haftung von DL Remote auch bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.

8.4 Soweit die Schadensersatzhaftung von DL Remote ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen.

8.5 Alle Einschränkungen der Haftung gelten nicht, soweit es um die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit geht.

9. Urheberrechte

9.1 Sämtliche Urheber-, Marken- oder sonstigen Leistungsschutzrechte an der Webseite, die DL Remote dem Nutzer im Rahmen des Vertragsverhältnisses – örtlich unbeschränkt, zeitlich befristet, nicht ausschließlich und nicht übertragbar – zur Verfügung stellt, stehen im Verhältnis der Vertragspartner ausschließlich DL Remote zu. Soweit die Rechte Dritten zustehen, hat DL Remote entsprechende Verwertungsrechte. Das Nutzungsrecht seitens des Nutzers erlischt in jedem Falle mit Ablauf der Vertragslaufzeit gemäß Ziffer 7.1.

9.2 Der Nutzer ist nicht berechtigt, die Webseite zu anderen Zwecken als ihm von DL Remote angeboten zu nutzen, auf der Webseite nicht freigeschaltete Funktionen zu aktivieren, die Nutzungsrechte an Dritte zu übertragen, Dritten einen unberechtigten Zugriff auf die von DL Remote angebotenen Dienstleistungen zu ermöglichen oder Hinweise auf die gesetzlichen Leistungsschutzrechte von DL Remote zu entfernen, zu verändern oder zu verdecken. Der Nutzer ist außer in den gesetzlich zulässigen Fällen nicht berechtigt, den Quellcode von DL Remote zu ändern, zu vervielfältigen, zu dekompilieren oder zu übersetzen.

10. Einschaltung Dritter

DL Remote behält sich das Recht vor, mit der Ausführung und Bewirkung der im Rahmen dieses Vertrages vereinbarten Leistungen Dritte ganz oder teilweise zu beauftragen. Die Daten des Nutzers werden diesen Dritten ausschließlich im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses zur Verfügung gestellt.

11. Vertraulichkeit

11.1 Soweit kein Einverständnis von DL Remote vorliegt oder dies nicht anderweitig in diesen Servicebedingungen erklärt wird, stimmt der Nutzer zu, dass alle Informationen, einschließlich und ohne Einschränkung, der Bestimmungen der Vereinbarung, Geschäftsinformationen, Kundenlisten, Preis- und Verkaufsinformationen, Lebensläufe und Arbeitsbeispiele bezüglich DL Remote, die von oder im Namen von DL Remote bereitgestellt werden, streng vertraulich bleiben und geheim gehalten werden und vom Unternehmen weder direkt noch indirekt für andere Zwecke als der Teilnahme des Unternehmens an dem Service verwendet werden dürfen.

11.2 Der Nutzer wird insbesondere keine im Zusammenhang mit dem Service erhaltenen Informationen dazu verwenden, eine Dienstleistung zu entwickeln, zu fördern oder auszuüben, die mit dem Service konkurriert oder eine andere Partei hierbei unterstützen.

11.3 Nach und während der Laufzeit dieser Vereinbarung wird keine Partei vertrauliche Informationen der anderen Partei für einen mit dieser Vereinbarung nicht verbundenen Zweck verwenden oder Dritten gegenüber offen legen. Jede Ausnahme hiervon muss im Voraus eingeholt werden.

11.4 Die vorstehende Einschränkung gilt nicht für Informationen, die von der empfangenden Partei unabhängig und ohne Zugriff auf die vertraulichen Informationen der anderen Partei entwickelt wurden oder rechtmäßig von einem Dritten erlangt wurden oder zu Bekanntmachung von der offenlegenden Partei schriftlich freigegeben wurden oder an die Öffentlichkeit gelangt sind, ohne dass die empfangende Partei gegen diesen Abschnitt verstoßen hat oder sofern es erforderlich ist, dass die Informationen vor einer zuständigen rechtlichen oder staatlichen Behörde offengelegt werden müssen, vorausgesetzt, die empfangende Partei teilt der offenlegenden Partei diese Offenlegung unverzüglich vor Bekanntgabe schriftlich mit und unterstützt sie bei der Erlangung einer Verfügung zum Schutz der Informationen vor der Offenlegung.

11.5 DL Remote darf gesammelte und anonymisierte Daten für statistische Zwecke und Marketingzwecke verwenden. DL Remote sammelt und anonymisiert Daten von mehreren Unternehmen, bevor entsprechend gesammelte Daten herausgegeben werden.